Das Atelier

Ausstellungsraum und Werkstatt zugleich

 

Hier steht u.a. das Herzstück der Werkstatt, der Goldschmiedetisch, an dem mit traditionellen Werkzeugen die edlen Stücke angefertigt werden.

 

Für meine Entwürfe bevorzuge ich eine klare Formensprache, verbunden mit einer harmonischen Farbigkeit.

Die Schmuckstücke zeichnen sich darüber hinaus durch einen hohen Tragekomfort aus.

 

Die Zutaten sind verschiedene Goldlegierungen, wie 750/000 und 585/000 Gelbgold, Weißgold und

925/000 Silber mit fein ausgearbeiteten Oberflächen,sowie sorgfältig ausgewählte Farbedelsteine und Perlen.

 

Am Besprechungstisch können Sie in entspannter Atmosphäre nach Herzenslust Schmuck anprobieren, oder Ihre persönlichen Wünsche für eine ganz eigene Kreation äußern.

 

Hier möchte ich kurz über meinen beruflichen Werdegang berichten:

 

Nach meiner klassischen Goldschmiedeausbildung bei einem Juwelengoldschmied in Stuttgart studierte ich Schmuckdesign an der Fachhochschule für Gestaltung in Pforzheim. Seither bin ich als freischaffende Schmuckdesignerin tätig.

 

1988 eröffnete ich meine GALERIE FÜR SCHMUCK in Stuttgart-West, wo ich neben meiner damals noch sehr jungen Kollektion auch Schmuck von anderen Designern präsentierte.

 

1989 wurde mir bei der Teilnahme an einer Designmesse ein Preis für eine Brosche verliehem, ausgeschrieben von Philipp Morris.

 

Von 1993 bis 2007 stellte ich regelmäßig bei der Designmesse BLICKFANG in Stuttgart aus.

 

1997 wurde ich Preisträgerin beim internationalen Wettbewerb JEWELLRY MEETS THE FUTURE der Schmuckmesse MIDORA in Leipzig mit einem Ring:

 

 

Von 1999 bis 2004 führte ich meine GALERIE FÜR SCHMUCK in der Innenstadt Stuttgarts in größeren Räumen weiter. Dort konnte ich außer Schmuck auch Werke von andern Künstlern präsentieren, wie z.B. Fotokunst von Jim Zimmermann, Malerei von Peter Lorenz, Keramik von Connie Bertz.

Da es leider zunehmend schwieriger wurde, das Geschäft ausschliesslich mit eigenen Produkten ohne Verkauf von industriell gefertigter Massenware zu finanzieren, gab ich die Galerie schliesslich schweren Herzens auf.

 

Seit 2004 führe ich mein ATELIER FÜR SCHMUCK von zuhause aus und nehme an Ausstellungen und Kunsthandwerker-Messen teil.

 

Von 2003 bis 2010 leitete ich ehrenamtlich die Fachgruppe für angewandte Kunst der GEDOK Stuttgart, mit der ich zahlreiche Ausstellungen in der GEDOK-Galerie organisierte und wo ich nach wie vor regelmässig ausstelle.

www.gedok-stuttgart.de

 

Seit 2010 lebe und arbeite ich in München.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ATELIER FÜR SCHMUCK